Information zu den  Hortgebühren  im 1. Halbjahr 2020 

 

Liebe Eltern, 

der Thüringer Landtag hat am 5. Juni 2020 das Thüringer Gesetz zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (ThürCorPanG) beschlossen. 

Damit gibt es nun eine rechtliche Grundlage für die Abrechnung der Hortgebühren während der Corona-Pandemie. 

Die beschlossene Änderung des Thüringer Gesetzes über die Finanzierung der staatlichen Schulen legt fest, dass von Eltern im Zeitraum vom 1. April bis zum 30. Juni 2020 keine Elternbeiträge erhoben werden.  

Die bisher vorgesehene Beitragspflicht im Falle einer tatsächlichen Inanspruchnahme der (Not-)Betreuung ist entfallen. 

Das bedeutet, dass auch Elternhäuser, die die Notbetreuung in Anspruch genommen haben, keine Hortgebühr im o.g. Zeitraum zahlen müssen. 

Was bedeutet das nun für Sie? 

HINWEISE FÜR ELTERN, die die Stadtkasse Erfurt ermächtigt haben, die Hortgebühren per SEPA-Lastschriftverfahren   einzuziehen

Sie brauchen nichts zu unternehmen, der Einzug für die Monate April 2020 bis Juni 2020 wurde automatisch ausgesetzt. Es erfolgten lediglich Einzüge von offenen Beiträgen anderer Monate bzw. aufgrund von Ratenzahlungsvereinbarungen. Der Monat Juli ist grundsätzlich gebührenfrei. Ab August beginnt wieder die Lastschrift der fälligen Hortgebühren. Vorhandene Gutschriften werden automatisch verrechnet. 

Wird die Hortbetreuung nach dem Ende der Hortschließung nicht mehr in Anspruch genommen (z.B. bei Schulwechsel an eine weiterführende Schule im Schuljahr 2020/21), erfolgt eine Erstattung der zu viel gezahlten Beträge. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall schriftlich (!) an die Beratungsstelle im Jugendamt und bitten unter Angabe des Kassenzeichens und Ihrer Bankverbindung um entsprechende Rückzahlung. Unterschrift nicht vergessen!  

Da die Rückzahlungen in jedem Einzelfall aufwendig geprüft werden müssen, bitten wir um Verständnis für längere Bearbeitungszeiten. 

Hinweis:

Sollten Sie eine Rücklastschrift veranlasst haben, entfällt automatisch die SEPALastschriftgenehmigung und Sie müssen die Beiträge rechtzeitig zum Fälligkeitstermin (Monatserster) überweisen. Wünschen Sie erneut eine Lastschrift, benötigt die Stadtkasse ein neues SEPA-Lastschriftmandat für jedes einzelne Kassenzeichen. Das Formular für das SEPA-Lastschriftverfahren finden Sie unter www.erfurt.de/ef115056. 

 

HINWEISE FÜR ELTERN , die die Hortgebühren monatlich (per Dauerauftrag) überweisen:

Sollten Sie bereits für die genannten Monate gezahlt haben, werden diese Zahlungen mit den Folgemonaten verrechnet. Wir bitten Sie deshalb, Ihre Überweisungen bzw. den Dauerauftrag bei Ihrer Bank für den Zeitraum der Überzahlung auszusetzen bzw. Ihre Überweisungen anzupassen. 

Wird die Hortbetreuung nach dem Ende der Hortschließung nicht mehr in Anspruch genommen (z.B. bei Schulwechsel an eine weiterführende Schule im Schuljahr 2020/21), erfolgt eine Erstattung der zu viel gezahlten Beträge. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall schriftlich (!) an die Beratungsstelle im Jugendamt und bitten unter Angabe des Kassenzeichens und Ihrer Bankverbindung um entsprechende Rückzahlung. Da die Rückzahlungen in jedem Einzelfall aufwendig geprüft werden müssen, bitten wir um Verständnis für längere Bearbeitungszeiten. 

Wir empfehlen Ihnen deshalb die Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens, bei dem Verrechnungen nach Aufnahme des Hort-Regelbetriebs automatisch vorgenommen werden. Der gebührenfreie Monat Juli wird dabei automatisch berücksichtigt. 

Bitte beachten Sie aber, dass bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren am nächsten Fälligkeitstermin alle noch offenen Forderungen von Ihrem Konto eingezogen werden. 

Das Formular für das SEPA-Lastschriftverfahren finden Sie unter www.erfurt.de/ef115056.

 

 

Ihre „Beratungs- und Informationsstelle für Familien mit Kindern“ 

Jugendamt Erfurt 

 

www.erfurt.de/ef122027

 

 

 

 

Liebe Eltern,

Montag, den 15.06., hat für alle Kinder unserer Schule der Schulbetrieb wieder begonnen. Nicht immer und überall ging das ohne Stocken und Stolpern. Im Großen und Ganzen aber haben wir den Wiedereinstieg – auch Dank Ihrer Mithilfe – ganz gut gemeistert. 

Auf Anfrage einiger Eltern können Sie jetzt im Folgenden auch die Essenzeiten der einzelnen Gruppen sehen. Soll ihr Kind mitessen, hat aber eher Unterrichtsschluss, dann wird es bis zum Mittagessen betreut.

Wir sind weiter dabei, die Abläufe unseres Schulalltages zu optimieren, damit wir Sie unterstützen und unserem Bildungsauftrag gerecht werden können. Bitte schicken Sie deshalb alle Abfragen zeitnah wieder mit in die Schule!

 

 

Auch in der kommenden Woche sieht unser Schulablauf wie folgt aus:

Klasse 1:  Unterrichtsbeginn  7.50 Uhr – 11.20 Uhr     -> Betreuungsangebot bis 16.00 Uhr

Klasse 2: Unterrichtsbeginn  7.50 Uhr – 11.20 Uhr     -> Betreuungsangebot bis 16.00 Uhr

Klasse 3: Unterrichtsbeginn   8.00 Uhr – 11.30 Uhr    -> Betreuungsangebot bis 16.00 Uhr

Klasse 4: Betreuungsangebot 8.10 Uhr - 11.30 Uhr     -> Unterrichtsbeginn 11.30 Uhr - 15.00Uhr

Das Schulgelände darf erst 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn betreten werden. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihre Kinder nicht zu früh von zuhause losschicken! 

Die Kinder werden wie gehabt von ihren Lehrern auf dem Hof abgeholt!

 

Essenzeiten der Gruppen:    

 4a -> 11.00 Uhr                     4b -> 11.10 Uhr

 1a -> 11.30 Uhr                      1b -> 11.40 Uhr

 2b -> 12.00 Uhr                     2a -> 12.10 Uhr

 2c -> 12.30 Uhr                     3a -> 12.40 Uhr

 3b -> 13.00 Uhr                     3c -> 13.10 Uhr

 

Bitte geben Sie Ihren Kindern ausreichend zu trinken mit. Aus hygienischen Gründen darf der Hort keinen Tee anbieten!

 

Unsere Hygieneregeln gelten nach wie vor    (Es ist lediglich für die Kinder die Abstandsregel außer Kraft gesetzt!)

 

Hier noch einmal die wichtigsten Regeln : 

  1. Im Schulhaus besteht Maskenpflicht – während des Unterrichts nicht!
  2. Bei Ankunft und Verlassen des Schulgeländes muss eine Maske getragen werden – während der Hofpause in der festen Gruppe nicht!
  3. Eltern dürfen nur mit Termin das Schulgebäude betreten!
  4. Personen mit Erkältungssymptomen dürfen nicht in das Schulhaus!

 

Liebe Eltern,

 

für Ihr Kind sind Sie das Vorbild und das ist gut so. Bitte denken Sie daran und setzen Sie eine Maske auf, wenn Sie morgens Ihr Kind auf den Schulhof bringen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Heike Kirchner

                                                                                                             (Schulleiterin)

--- Elternmitteilung ---

27.03.2020 Liebe Eltern, wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an folgende Beratungsstellen!

img_6280.jpg
JPG-Datei [1.5 MB]

Hier finden Sie Internetseiten zum online lernen:

www.schlaukopf.de

 

https://anton.app/de